Eigene Fahne weht über dem Lager

Nachwuchs des TC Hahnbach zeltet am Ochsenschlag - Sport und romantische Abende am Feuer

16. September 2012

Besonders stolz waren die Kinder und Jugendlichen des TC Hahnbach auf die Gestaltung ihrer eigenen Vereinsfahne, die dann den Lagerplatz auf dem Clubgelände am Ochsenschlag markierte. Den 15 Teilnehmern wurde beim jährlichen Zeltlager des TCH viel geboten.

Mit Lagerfeuerromantik und Würstchengrillen startete das Abenteuer. Nach einer Nacht im Zelt und dem Frühstück kämpften die 6- bis 14-Jährigen am nächsten Tag bei einem Tennisturnier mit viel Ehrgeiz in ihrer Altersklasse um jeden Punkt, bis am Ende die Sieger Sebastian Rothut (U10 Kleinfeld), Paula Heidlinger (Midcourt) und Jana Jungmann (U12 Bambini) feststanden.

Nach dem vom Vereinswirt zubereiteten leckeren Mittagessen ging es weiter mit Beachtennis im Sand der Schnaittenbacher Anlage. Nach den anstrengenden Stunden des Sports wurde noch der Monte Kaolino bestiegen, doch als Belohnung für den schweren Weg wartete ja die Sommerrodelbahn. Eine Schnitzeljagd am Abend und das Lagerfeuer rundeten den Tag ab.

Nachwuchs des TC Hahnbach zeltet am Ochsenschlag - Sport und romantische Abende am Feuer

Am Abschlusstag mussten nach dem Weißwurstfrühstück auch die Eltern beim traditionellen Eltern-Kind-Turnier ihr sportliches Talent beweisen und gemeinsam mit ihren Kindern um den Sieg kämpfen. In einem spannenden Finale Jungmann gegen Meier konnten sich knapp Lena und Christian Meier durchsetzen.

Der Dank der Kinder und Eltern galt vor allem den Trainern Hannes Huber und Herbert Rom und dem Clubwirt Mariusz Skowronek. Das gute Wetter und die rege Beteiligung der Tennisjugend ließen das Zeltlager zu einem vollen Erfolg werden. Jugendwartin Birgit Huber zeigte sich sehr stolz, dass trotz der Urlaubszeit so viele Kinder am Zeltlager teilgenommen hatten.